30 Jahre Europäische Union

Am 1. November 1993 trat der Vertrag von Maastricht in Kraft, der die Grundsteine für die Europäischen Union (EU) in ihrer heutigen Form legte und die Voraussetzungen für den Euro schuf. Dieser Meilenstein der Europäischen Integration von der Europäischen Gemeinschaft (EG) zur Europäischen Union war das Ergebnis jahrzehntelanger Beratungen über eine engere wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit in Europa. Seit dem Inkrafttreten 1993 traten nicht nur neue Staaten der Europäischen Union bei, darunter Österreich 1995, sondern es wurden auch neue Wege der engeren Zusammenarbeit eingeschlagen.

Anlässlich dieses beutenden Ereignisses für Europa blickten die Politische Akademie und die Stadtakademie Wien auf eine bewegte Geschichte der Europäischen Integration zurück. Zur Diskussion stehen auch die Herausforderungen und Chancen für eine erfolgreiche Zukunft der Europäischen Union.

 

Noch keine Kommentare!

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.